Legal

AGON PARTNERS unterstützt, berät und vertritt Unternehmen (Grossunternehmen wie auch KMU), Verbände, Branchenorganisationen und Privatpersonen im gesamten Spektrum kartellrechtlicher Zivil- und Verwaltungsverfahren.

Beratung

Praxisnahe Auslegeordnung und massgeschneiderte Lösungen

(i) Diagnose: Evaluierung geplanter Markteintritte und neuer Vertriebssysteme, von Arbeitsgemeinschaften oder anderen Kooperationsformen (Joint Ventures), von Marketingstrategien, von Akquisitionen sowie vom Auf- und Ausbau von Machtpositionen.

(ii) Remedur: Massgeschneiderte („nur so viel wie nötig“) Strukturierung, Entwicklung und Implementierung von Businessentscheiden.

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Automobilindustrie, Banken und Broker, Energie-Branche, Investitionsgüter, Kreditkartenwesen, Luftfahrt, Medien- und Werbeagenturen, Pharma-Industrie, Produktion und Vertrieb von Konsumgütern, Schmuck- und Uhren-Industrie, Tabak-Branche, Verlagswesen.

Binnenmarkt

Sicherstellung eines freien und gleichberechtigten Zuganges zum Schweizer Markt

(i) Diagnose: Feststellung des Sachverhaltes – analog der WEKO. Umschreibung und Bestimmung des BGBM-Verstosses bzw. der daraus fliessenden Rechtsfolgen.

(ii) Remedur: Design und Implementierung von Massnahmen, um die Rechtsverfolgung eines BGMB-Verstosses zu ermöglichen bzw. das Verfahrensrisiko zu minimieren.

Risikoanalyse

Risikoanalyse und Beseitigung kartellrechtlicher Altlasten

(i) Diagnose: Analyse von bestehenden Verträgen, Vertriebssystemen und Kooperationsformen (ARGE, Konsortialverträge, Joint-Ventures), marktrelevanten Verhaltensweisen, externer und interner Unternehmenskommunikation (einschliesslich E-Mails und Chatrooms) sowie Presseauftritten; Evaluierung der kartellrechtlichen Risiken.

(ii) Remedur: Empfehlungen zur Reduktion und Beseitigung kartellrechtlicher Risiken unter Vermeidung von finanziellen Konsequenzen und Kollateralschäden (Schadenersatz und Reputation).

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Automobilindustrie, Medien- und Werbeagenturen, Produktion und Vertrieb von Konsumgütern, Tabak-Branche, Verlagswesen.

Schiedsverfahren

Aussergerichtliche Beilegung von Rechtstreitigkeiten

(i) Diagnose: Feststellung des kartellrechtsrelevanten Sachverhaltes – analog eines Schiedsgerichts. Umschreibung und Bestimmung des Kartellrechtsverstosses bzw. des daraus fliessenden Schadenersatzes.

(ii) Remedur: Evaluierung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Klage (Schadenersatz- und Beseitigungsansprüche) bzw. von Abwehrmassnahmen gegen eine Klage. Vorbereitung und Führung von aussergerichtlichen Verfahren.

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Automobil-Branche.

Staatliche Beihilfen

Implementierung wettbewerbskonformer und Verhinderung wettbewerbswidriger staatlicher Beihilfen.

(i) Diagnose: Analyse der Wirkungen bestehender oder geplanter staatlicher Beilhilfen sowie anderer staatlicher Interventionen in Bezug auf Einflussnahme auf den Wettbewerb oder einzelne Wettbewerber.

(ii) Remedur: Entwicklung und Implementierung von wettbewerbspolitischen Kampagnen sowie Ergreifen von Rechtsmitteln gegen staatliche Wettbewerbsverzerrungen.

Submissions- und Vergaberecht

Design von und Vertretung in Vergabeverfahren

(i) Diagnose: Analyse von geplanten Vergabeverfahren (für Behörden) sowie Feststellung von Mängeln in laufenden Vergabeverfahren (für Unternehmen).

(ii) Remedur: Entwicklung und Implementierung wettbewerbskonformer Vergabeverfahren und Vorbereitung und Führung von Verfahren vor bzw. gegen Vergabebehörden.

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Eisenbahn-Branche.

Verwaltungsverfahren

Kartellrechtliche Verwaltungsverfahren und Meldung von Fusionen

(i) Diagnose: Feststellung des kartellrechtsrelevanten Sachverhaltes – analog der WEKO. Umschreibung und Bestimmung des Kartellrechtsverstosses bzw. des zu meldenden Unternehmenszusammenschlusses.

(ii) Remedur: Evaluierung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Anzeige bzw. von Abwehrmassnahmen gegen eine Anzeige sowie von Unternehmenszusammenschlüssen; Vorbereitung und Führung von Verfahren vor sämtlichen Instanzen einschliesslich Bundesgericht in Bezug auf unzulässige Wettbewerbsabreden („Kartelle“) und Marktmachtmissbrauch sowie in der Zusammenschlusskontrolle (“Merger Control”).

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Automobilindustrie, Banken und Broker, Kreditkartenwesen, Produktion und Vertrieb von Konsumgütern, Schmuck- und Uhren-Industrie, Tabak-Branche, Verlagshäuser.

Zivilverfahren

Kartellrechtliche Zivilverfahren

(i) Diagnose: Feststellung des kartellrechtsrelevanten Sachverhaltes – analog eines Richters. Umschreibung und Bestimmung des Kartellrechtsverstosses oder Ansprüchen aus Kartellgesetz.

(ii) Remedur: Evaluierung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Klage (insb. Schadenersatz- und Beseitigungsansprüche) bzw. der Abwehrmassnahmen gegen einen Kläger. Vorbereitung und Führung des Verfahrens.

(iii) Aktuelle Mandate (Auswahl): Automobilindustrie, Patentrechte.